Terpdörfer, Jahrhunderte alte Kirchen, monumentale Bauernhöfe und schön renovierte Mühlen. Aber auch Theater und Konzerte in kleinen Kirchen, Galerierouten, Künstler im eigenen Haus besuchen, Museen, die vom Streit gegen das Wasser erzählen….

Kirchen

Charakteristisch für die Landschaft  Groningens  sind die vielen alten Kirchen. Die historischen Gotteshäuser spiegeln mit ihrer soliden Architektur und dem schlichten Inneren frühere Zeiten wider. Die Petruskirche in Pieterburen ist mit viel Holzschnitzerei reich ausgestattet, weil der Adel in diese Kirche viel Geld investierte. In vielen Kirchen werden Konzerte organisiert.

Burgen

In Groningen gibt es mehrere schlossähnliche Gutshöfe, reiche, edel ausgestattete Landhäuser  des früheren Adels mit Grachten und sehr schönen Gartenanlagen. In Leens finden Sie Borg Verhildersum und in Uithuizen steht die Menkemaborg.

 

Windmühlen

In vielen Dörfern Groningens stehen Windmühlen, oft sogar mehrere. Die Mühle in Pieterburen heißt ‘Vier Winden’, sie wurde erst vor kurzem renoviert. In der Mühle ‚De Lelie’ in Eenrum wird noch gebacken und die Mühle ‚Joeswert’ in Feerwerd malt noch ihr eigenes Mehl.

Museen

Die Geschichte vom ‘Hoogeland’ wird in verschiedenen Museen der Umgebung erzählt. Jahrhunderte lang kämpften die Einwohner gegen die Kräfte der See. Terpen/ Wierden, von Menschenhand gemachte Wohnhügel, sind dessen sichtbares Erbe. Machen Sie eine Erkundungstour durch die Natur, über gewundene Wege zu besonderen Dörfern wie Ezinge, wo das Museum Wierdenland Ihnen alles darüber erzählen kann. Im Freilichtmuseum ‚Het Hoogeland’ in Warffum kann man verschiedenen kleine Häuschen besichtigen, die das Leben und Arbeiten der Menschen von früher zeigen. Zoutkamp war vor dem Deichabschluß noch ein lebendiges Fischerdorf. Im dortigenFischereimuseum bekommen Sie alles darüber erzählt. Das Groninger Museumist letztendlich auch nur eine halbe Stunde Fahrt von hier entfernt.

Kunst/ Atelierroute

Etliche Künstler werden hier von der malerischen Umgebung inspiriert. Deshalb wohnen auch viele Künstler in diesem Gebiet. An jedem ersten Sonntag im Monat können Sie sie in ihren Ateliers besuchen.

Mehr Info unter: Atelierroute 99

Eine ausführliche Übersicht über Kunst und Kultur in unserer Gemeinde De Marne finden Sie hier.